Elektrobus Münster
Elektrobus-Projekt Münster
Verantwortlich(e): Eckhard Schläfke (Leiter Verkehrsbetrieb)
Projektlaufzeit: Demonstrationsbetrieb bis April 2017, anschließend kontinuierlicher Linieneinsatz
Kurzbeschreibung: Die Stadtwerke Münster betreiben fünf Elektrobusse, die mit Ökostrom beladen umweltfreundlich und nahezu geräuschlos auf Münsters Straßen unterwegs sind. Auf dem Betriebshof wird der Strom für die Ladung direkt von Photovoltaikanlagen erzeugt und in einer Speicherbatterie zwischengespeichert.

Emissionsfreier ÖPNV mit Elektrobussen

Den Bus zu nutzen statt mit dem eigenen Auto unterwegs zu sein, ist immer ein Beitrag zum Klimaschutz. Bei herkömmlichen, dieselbetriebenen Bussen reduzieren hochentwickelte Abgasreinigungssysteme und moderne Motoren den Schadstoffausstoß bereits deutlich. Durch den Einsatz von Elektrobussen, die mit Ökostrom betankt werden, sind die Fahrgäste der Stadtwerke Münster auf der Linie 14 in Münster aber inzwischen sogar nahezu komplett emissionsfrei unterwegs. An beiden Endhaltestellen befinden sich Schnellladestationen, die die Batterien in den Bussen innerhalb weniger Minuten wieder aufladen und den E-Bus für die nächste Fahrt fit machen. Bei der Ausführung dieser Schnellladestationen haben sich die Stadtwerke Münster mit ihren Partnern auf  eine vollautomatisierte und standardisierte konduktive Ladetechnik mit Dachstromabnehmer entschieden.

Damit die Busse morgens mit vollen Batterien den Betriebshof der Stadtwerke verlassen können, werden sie zudem auch nachts  im Depot aufgeladen. Um das Stromnetz, auch wenn perspektivisch mehr Elektrobusse eingesetzt werden, zu entlasten, strömt dann Sonnenstrom in die Busbatterien, der tagsüber von einer Photovoltaikanlage auf den Wagenhallen erzeugt wird. Die Anlage mit einer Leistung von 530 kWp erzeugt pro Jahr rund eine halbe Million Kilowattstunden Ökostrom und lädt damit eine Speicherbatterie mit 110 kWh auf, die ihren Strom wiederum an die Elektrobusse abgeben kann. Möglich gemacht wurde das Projekt auch durch Förderung, die die Stadtwerke vom Bundesumweltministerium, dem Nahverkehrsverband Westfalen Lippe (NWL) und insbesondere im Forschungsprojekt Zero Emission Urban Bus System (ZeEUS) durch die Europäische Union erhalten.

„Der Schritt zum elektromobilen ÖPNV ist wichtig, um die Verkehrswende voranzutreiben. Wir haben uns früh dafür entschieden, an Forschungsprojekten teilzunehmen und werden den Weg mit Elektrobussen konsequent weitergehen, auch durch den Einsatz von Brennstoffzellenbussen. Dort wird der Strom für die Elektromotoren im Bus selbst erzeugt.“

Dr. Dirk Wernicke (Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster)

Themen

EnergiebereitstellungNutzungskonzepte MobilitätÖPNV

Kontakt

Florian Adler Stadtwerke Münster GmbH
Hafenplatz 1
48155 Münster
Unternehmenskommunikation E-Mail Telefon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Projekt hochladen.

Projekt zum Thema Urban Eco-Mobility hochladen.

Wir möchten alle Stakeholder herzlich dazu einladen, sich mit Beiträgen an der Entstehung der Plattform zu beteiligen. Es sind ausdrücklich alle themenrelevanten Beiträge willkommen. Stellen Sie Ihre Projekte ein!

Steckbrief:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Projektbeschreibung:

Themen

Bild- und Videomaterial:


Bildmaterial
Die maximal Dateigröße beträgt 2 mb. Erlaubte Dateiformate sind .gif, .png, .jpg und .jpeg.

Kontakt:

Projekt hochladen