Wie soll die Mobilität der Stadt der Zukunft gestaltet werden, um den rasch wachsenden Bedarf bei gleichzeitiger Einhaltung von Nachhaltigkeitsprinzipien zu erfüllen?

Schon heute stellt die Bewältigung des immensen Verkehrsaufkommens für viele Städte eine große Herausforderung dar. Alternative Lösungsansätze sind gefragt. Technologische Fortschritte in den Bereichen Digitalisierung und Elektromobilität haben bereits zu vollkommen neuartigen Mobilitätskonzepten (z.B. car2go, Call a Bike) geführt.

Zeichnung einer vernetzten Stadt

 

Wesentliche Fragen sind jedoch weiterhin nicht geklärt:

  • Welche Mobilitätslösungen sind am Markt erfolgreich?
  • Wie nehmen die Kunden die Angebote wahr und welche Trends werden zukünftig relevant?
  • Welche neuen Geschäftsmodelle entstehen in der Sektorkopplung zwischen Energiewirtschaft und Mobilität?
  • Was sind die Faktoren für wirtschaftlichen Erfolg im neuen Marktumfeld?
  • Welche Unternehmen schaffen die notwendige Infrastruktur und wer bietet relevante Dienstleistungen an?
  • Wie können und werden sich Energieversorgungsunternehmen und Unternehmen aus anderen Branchen im neuen Marktumfeld positionieren?

In vielen Bereichen ist eine Transformation erforderlich, um die Verkehrswende zu schaffen. Insbesondere der Energiewirtschaft und den Städten kommen dabei Schlüsselrollen zu, da im Zusammenspiel neue Lösungen auf die genannten Fragen entwickelt und demonstriert werden müssen. Erste Projekte aber auch ganzheitliche Lösungsansätze zeigen, dass eine erfolgreiche Umsetzung möglich ist.